Pflegeleicht, 15°C


Hier zeige ich wo's lang geht!Klingt wie eine Waschanleitung, soll aber eine Aussage über unseren Urlaub sein.
Großzügigerweise überlasse ich heute mal meiner Mama das Feld, die hat ja schließlich studiert und kann somit schon besser schreiben als ich. Der Vorschlag für die Überschrift kam übrigens auch von ihr, was der immer so alles einfällt… Aber sie soll selber erzählen.Guck mal

Dass das Fliegen mit unserer kleinen Maus kein Problem war, konnte man ja bereits vor ein paar Tagen lesen und auch der Rückflug heute verlief ohne Zwischenfälle. Bei der Condor gab es sogar ein kleines Babybettchen, das vor unseren Sitzen eingehakt wurde und so konnte Anna fein schlafen, während wir die Hände frei hatten. Den Schnuller wollte sie auch nicht, ein richtiges Pilotenkind hat scheinbar keine Probleme mit dem Druckausgleich. Wow!
Aber zurück zum Urlaub und das Neuste vom Neusten: Anna schläft RICHTIG durch. Also nicht nur für Babyverhätnisse mit größeren Stillpausen als am Tag, sondern von abends 20/21 Uhr bis morgens zwischen 5 und 7:30 Uhr, je nachdem wieviel Schlaf sie am Tag vorher bekommen hat. Jetzt haben wir noch einen Grund mehr, nach Mallorca zu fliegen 😉
Wir werden berichten, wie die erste Nacht zuhause gelaufen ist, das Ins-Bett-Gehen und Einschlafen lief wie immer und wurde nur von einem freudigen Lächeln begleitet. Ob sie wohl spürt, dass wir wieder zuhause sind?


Leave a Reply

Your email address will not be published.